Wir trauern um

Marita Felderer (57)

* 23.04.1963 08.01.2021

Verabschiedung
Ort: Vomp

Kondolenz verfassen:

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@derbestatter.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Kondolenzbuch Einträge:

Marita Felderer


Kondolenzbuch

† 08.01.2021

Paul:

Liebe Marita, ich danke dir dafür, dass du nicht im Dunkel der Nacht von mir gegangen bist, als Finsternis und Angst mein Herz umschlossen, sondern am Morgen, als das Licht des neuen Tages die Dunkelheit vertrieben hatte und die Hoffnung zurückgekehrt war.
Geschrieben am 12.01.2021 um 17:51

Barbara Eder:

Liebe Anita, nichts und niemand kann Dir Deinen Schmerz nehmen, doch die Gewissheit, dass Deine Mama bis zum Schluss nicht alleine war und nun von ihren Schmerzen erlöst wurde, macht es vielleicht ein wenig erträglicher! Ich schick Dir ganz viel Kraft für diese schwierige Zeit und bin in Gedanken bei Dir, fühl Dich innigst umarmt! Alles Liebe Babsi
Geschrieben am 12.01.2021 um 08:05

Stefanie Stolarski:

Lieber Paul Niemand geht ganz... Viel lässt sich nicht sagen,außer das man wirklich mit der Zeit lernt,an die Dinge zu denken, die das Miteinander so lebens wie liebenswert gemacht haben. Dir lieber Paul,Anita und Familie,die ich ja nicht kennengelernt habe,wünsche Ich hier vom Niederrhein viel Kraft für die kommende Zeit. Einen lieben Gruß Stefanie Stolarski
Geschrieben am 11.01.2021 um 21:20

Simone Amplatz:

Liebe Anita und Fam. wünsch ench itz viel Kraft. Simone und Luca Amplatz
Geschrieben am 10.01.2021 um 17:03

Christine und Werner Haas:

Wir sind unendlich traurig über das viel zu frühe Ableben von Marita. Dir lieber Paul, sowie Anita und Maritas Mama Annelies wünschen wir viel Kraft in dieser schmerzvollen Zeit. Ihr habt Marita in der langen, oft schwierigen Zeit ihrer Krankheit so liebevoll begleitet. Wir werden Marita in liebevoller Erinnerung behalten und danken für die jahrelange feine Nachbarschaft. Christine u. Werner mit Michael, Manuel, Sandra und Thomas
Geschrieben am 09.01.2021 um 23:06

Eine Arbeitskollegin:

Das schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an dich denken. Wünsche ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Geschrieben am 09.01.2021 um 20:35

Maria Geisler:

Liebe Marita, wir kennen uns seid fast 36 Jahren. Es war ein herzliches Kennenlernen, welches eine Freundschaft entfacht hat. Nun muss ich Dich gehen lassen, es fällt so schwer! Doch ich tue es, so, wie Maria Fankhauser in diesem Gedicht für Dich!, schreibt! Loslassen... Ma möcht gearn feschtholtn. Züachardrückn, Hand hebn... Aber... es nützt nicht... Ma müass Loslassen! Giah lossn! Es boatet a neua Huamat, am Ende des Regnbogns... Decht treffen miar ins wieder... Irgendwenne! Und folln ins a die Arme.... Danke für "Alles" Marita! Ich vermisse Dich!
Geschrieben am 09.01.2021 um 16:47

Anita Felderer:

Mama du bist viel zu früh von uns gegangen ,was jetzt bleibt sind die wunderschönen Erinnerungen mit dir. Mia vamissen die . In liebe dei anita
Geschrieben am 09.01.2021 um 13:58